Weltstars treffen auf Weltkulturerbe

  • Telekom Street Gigs bringen am 26. November die UK-Stars Placebo in die Zeche Zollverein
  • Neues Album „Loud Like Love” im Handel
  • Alle Infos und Tickets auf http://www.telekom-streetgigs.de/

Weltstars treffen auf Weltkulturerbe: Die Telekom Street Gigs holen Placebo in das Herz des Ruhrgebiets. Und zwar in die Essener Zeche Zollverein. Neben brandneuen Songs von ihrem Album „Loud Like Love“ dürfen sich die Besucher auch auf Hymnen wie „Every You, Every Me“ oder „The Bitter End“ freuen. Nach den Editors und Biffy Clyro präsentieren die Telekom Street Gigs mit Placebo nun den nächsten großen internationalen Rock-Act in einem absolut außergewöhnlichen Rahmen.

„Wir freuen uns, eine der größten und international erfolgreichsten Rockbands unserer Zeit ins Ruhrgebiet zu holen. Placebo bei den Telekom Street Gigs in der Zeche Zollverein ist das Konzert-Highlight in diesem Herbst“, sagt Philipp Friedel, Leiter Marktkommunikation Telekom Deutschland.

Die Zeche Zollverein ist nicht nur ein ehemaliges Steinkohlebergwerk, sondern seit 2001 auch UNESCO-Weltkulturerbe und steht heute symbolisch für die einstige Industriestärke der Region. Über dem beeindruckenden Gelände thront das gigantisch große Doppelbock-Gerüst von Schacht 12. Die gesamte Kulisse atmet den rauen Charme der Arbeiterklasse und genau hier werden Placebo am 26. November die Bühne entern, um bei den Telekom Street Gigs mit ihren Fans einen
exklusiven Live-Abend zu bestreiten.

Internationale Top-Stars

Placebo sind mit über zwölf Millionen verkauften Tonträgern die erfolgreichste britische Alternative-Rock-Band der letzten zwei Dekaden. Der Sound des Londoner Trios und die Stimme von Frontmann Brian Molko gaben der Gitarrenmusik in den 90er Jahren eine völlig neue Dimension. Bittersüße Melodien gepaart mit genialen Riffs und melancholisch-düsterem Gesang treffen damals wie heute den Nerv der Zeit. Mit ihrem neuen Album „Loud Like Love“ fügen die Briten ihrem Soundspektrum ganz bewusst hoffnungsvollere Klänge hinzu. Der Erfolg gibt ihnen Recht. Studioalbum Nummer Sieben erobert mit den bislang wohl facettenreichsten Placebo-Songs weltweit die Albumcharts.

Das sind die Telekom Street Gigs

Die besten Bands, wie sie keiner erwartet – mehr als 40.000 begeisterte Zuschauer, sieben Jahre Konzert-Historie und immer wieder dieser eine große Moment. Die Telekom Street Gigs stehen für Live-Musik der besonderen Art: egal ob ausgefallene Locations wie eine Bodensee-Fähre oder ein Freizeitpark, egal ob Newcomer oder Legende, die Street Gigs bringen seit 2007 nur die angesagtesten Acts auf die Bühnen der Republik. Mit einer stetig wachsenden Online-Community, interaktiven Fan-Aktionen, starken TV-Partnern, exklusiven Livestreams und einer perfekten Social Media-Integration transportieren die Street Gigs ihre Events auf sämtliche mediale Kanäle. Bands wie die Fantastischen Vier, Casper, Fettes Brot, Linkin Park, Milow, Billy Talent, Clueso oder zuletzt Biffy Clyro und im Dezember Birdy traten und treten in diesem Rahmen auf.


Über Telekom Street Gigs

Die besten Bands, wie sie keiner erwartet – mehr als 65.000 begeisterte Zuschauer, zehn Jahre Konzert-Historie, über 50 Gigs und immer wieder dieser eine große Moment. Die Telekom Street Gigs stehen für Live-Musik der besonderen Art: Egal ob ausgefallene Locations wie eine Bodensee-Fähre oder ein Steinbruch, egal ob Newcomer oder Legende, die Street Gigs bringen seit 2007 nur die angesagtesten Acts auf die Bühnen der Republik.

Mit einer stetig wachsenden Online-Community, interaktiven Fan-Aktionen, starken TV-Partnern, exklusiven Livestreams und einer perfekten Social Media-Integration transportieren die Street Gigs ihre Events auf sämtliche mediale Kanäle. Bands wie Die Fantastischen Vier, Casper, Fettes Brot, Linkin Park, Deichkind, Placebo, CRO, Clueso, Ed Sheeran, Adel Tawil und Coldplay gaben sich im Rahmen der Reihe schon die Ehre.

Weitere Pressemitteilungen von Telekom Street Gigs

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter