Max kann’s: Musik und Prosa bei den Telekom Street Gigs

 

  • Clueso und Max Prosa laden zu sich nach Hause ein
  • Tickets für den privaten Telekom Street Gig am 06. Dezember im Erfurter Zughafen und alle Infos unter www.telekom-streetgigs.de

Unter dem Motto „Home is where your heart is“ steht der letzte Telekom Street Gig des Jahres: Clueso lädt ein in seine Heimat Thüringen. Passend zur besinnlichen Jahreszeit, am Nikolaustag, geht es direkt zu ihm nach Hause, in den Erfurter Zughafen. Manche nennen ihn Clueso`s kleinen Bruder, wir zählen Max Prosa, den neuen Zughafen Emporkömmling, bereits jetzt zu den Großen unter den Deutschpoeten. Um die Familienbande zu komplettieren wurde er kurzer Hand als Support mit ins Boot geholt. Max Prosa begleitete Clueso bereits auf der großen Deutschlandtour und ist mit seiner lyrischen Folkmusik inzwischen vom Berliner Straßenmusiker zu einem außergewöhnlichen Künstler avanciert. Drei Tage vor Veröffentlichung seiner Debütsingle „Flügel“ und noch vor offiziellem Album-Release setzt er am 06. Dezember zum Landeanflug an. Wie immer gibt es die Tickets nicht zu kaufen, sondern nur bis zum 28. November unter www.telekom-streetgigs.de zu gewinnen.

Da sind sie endlich, die neuen Deutschpoeten. Die Jugend hat wieder was zu sagen! Die Zeilen des 21-jährigen Max Prosa überzeugen mit textlicher Tiefe und Aussagekraft. Musikalisch bewegt er sich im Bereich einer Neo-Folk-Romantik, erinnert an den jungen Rio Reiser und bezeichnet Bob Dylan als Vorbild. Singer-Songwriting ohne Klimbim. Dafür mit der Essenz akustischer Gitarrenriffs. Nach seinem Studienabbruch flieht Max aus den sicheren Gefilden Charlottenburgs, um sich als Straßenmusiker über Liverpool den Weg nach Dublin zu bahnen. Kurze Zeit später, wieder in Deutschland, wird er von Clueso unter die Fittiche genommen. Die neue Heimat heißt jetzt Zughafen.

Seine Familienmitglieder nennen sich Ryo, Nas D oder Norman Sinn. Um noch einen drauf zu setzen, geht er als Clueso-Support mit auf große Deutschlandtour. Mitten hinein in die ausverkauften großen Konzerthallen Deutschlands. Zum Nikolaustag kehrt Max Prosa erneut als Support mit nach Hause. Bei dieser kleinen, exklusiven und sehr privaten Street Gigs-Ausgabe öffnen sie die Wohnzimmertür für einen familiären Abend mit feinstem, deutschem Sprechgesang.

Die besten Bands, wo sie keiner erwartet! Rund 33.000 begeisterte Fans besuchten die Street Gigs seit 2007. 2011 geht die einzigartigste Konzertreihe Deutschlands in ihr fünftes Eventjahr und blickt auf topangesagte Bands an den außergewöhnlichsten Schauplätzen zurück: Ob Fettes Brot im ehemaligen Berliner DDR-Funkhaus, Jamie Cullum in der BSAG Zentralwerkstatt in Bremen, Phoenix auf dem Parkdeck der Koelnmesse oder zuletzt Jennifer Rostock im neuen Botanischen Garten Marburg – die Telekom Street Gigs machten und machen es möglich!

Zusätzliche Informationen finden Sie unter www.telekom-streetgigs.de/presse


Über Telekom Street Gigs

Die besten Bands, wie sie keiner erwartet – mehr als 65.000 begeisterte Zuschauer, zehn Jahre Konzert-Historie, über 50 Gigs und immer wieder dieser eine große Moment. Die Telekom Street Gigs stehen für Live-Musik der besonderen Art: Egal ob ausgefallene Locations wie eine Bodensee-Fähre oder ein Steinbruch, egal ob Newcomer oder Legende, die Street Gigs bringen seit 2007 nur die angesagtesten Acts auf die Bühnen der Republik.

Mit einer stetig wachsenden Online-Community, interaktiven Fan-Aktionen, starken TV-Partnern, exklusiven Livestreams und einer perfekten Social Media-Integration transportieren die Street Gigs ihre Events auf sämtliche mediale Kanäle. Bands wie Die Fantastischen Vier, Casper, Fettes Brot, Linkin Park, Deichkind, Placebo, CRO, Clueso, Ed Sheeran, Adel Tawil und Coldplay gaben sich im Rahmen der Reihe schon die Ehre.

Weitere Pressemitteilungen von Telekom Street Gigs

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter