„Dancehall Queen“ erobert den Telekom Street Gigs-Floor: Robyn geht auf Sondersendung im Studio Hamburg

  • Schwedische Dance-Pop-Ikone Robyn eröffnet die Telekom Street Gigs Saison 2011 am 15. März im Hamburger TV-Studio 5
  • Tickets und alle Infos unter www.telekom-streetgigs.de

Klappe, die Erste und Live-Action heißt es am 15. März im Studio Hamburg! Denn die schwedische Pop-Ausnahmekünstlerin Robyn geht als erster Act in 2011 bei den Telekom Street Gigs on Air. Wo sonst „Beckmann“ und „Sesamstraße“ gedreht werden, übernimmt die blonde Schwedin die Regie. Mit Klassikern wie „Handle Me“ oder „With Every Heartbeat“ wird sie das TV-Studio 5 in einen Tanzflur verwandeln! Ebenfalls steht ihre in 2010 erschienene CD-Trilogie „Body Talk“ samt dem für einen Grammy nominierten Hit „Dancing On My Own“ auf dem Sendeplan. Alle, die bei diesem exklusiven Telekom Street Gig dabei sein wollen, sollten sich schon jetzt bewerben! Denn die Karten für die Dance-Sondersendung mit Robyn gibt es bis zum 10. März nur zu gewinnen unter www.telekom-streetgigs.de.

Bereits 1995 veröffentlichte die Stockholmerin ihr Debüt „Robyn Is Here“ und stürmte damit die Top Ten der schwedischen Album-Charts. Die Singles „Do You Really Want Me“ und „Show Me Love“ eroberten auch die US- und UK- Charts. Ihr Sound umkreist ganz klar den Planeten Pop, driftet jedoch nie in belanglose Mainstream-Atmosphären ab. Dafür ist Robyn zu cool, zu inspiriert. Mit der Single „With Every Heartbeat“ knackte sie in 2007 sogar Platz 1 der UK Charts. Es folgte eine Tour mit Pop-Queen Madonna und hier bewies Robyn dann auch in den ganz großen Hallen grenzenloses Talent und eine atemberaubende Bühnenpräsenz. Ihre jüngste Platte namens „Body Talk“ ist eine CD-Trilogie bestehend aus drei im Jahr 2010 veröffentlichten Kurzalben. Neben Snoop Dogg („U Should Know Better”) waren auch Röyksopp („None Of Dem”) mit am Werk. Der Titel ist Programm, denn der tanzbare Indie-Elektro- Pop geht direkt ohne Umwege in Arme und Beine. Das werden auch die Fans am 15. März bei den Telekom Street Gigs erleben, wenn im Hamburger TV-Studio 5 alle Augen und Kameras auf Robyn gerichtet sind! Der Dancefloor ist eröffnet!

Die besten Bands, wo sie keiner erwartet! Über 27.000 begeisterte Fans besuchten die Street Gigs seit 2007. 2011 geht die einzigartigste Konzertreihe Deutschlands in ihr fünftes Eventjahr und blickt auf topangesagte Bands an den außergewöhnlichsten Schauplätzen in 2010 zurück: Ob Fettes Brot im ehemaligen Berliner DDR-Funkhaus, Jamie Cullum in der BSAG Zentralwerkstatt in Bremen, Phoenix auf dem Parkdeck der Koelnmesse oder Wir sind Helden im Würzburger Landgasthof – die Telekom Street Gigs machten und machen es möglich!


Über Telekom Street Gigs

Die besten Bands, wie sie keiner erwartet – mehr als 65.000 begeisterte Zuschauer, zehn Jahre Konzert-Historie, über 50 Gigs und immer wieder dieser eine große Moment. Die Telekom Street Gigs stehen für Live-Musik der besonderen Art: Egal ob ausgefallene Locations wie eine Bodensee-Fähre oder ein Steinbruch, egal ob Newcomer oder Legende, die Street Gigs bringen seit 2007 nur die angesagtesten Acts auf die Bühnen der Republik.

Mit einer stetig wachsenden Online-Community, interaktiven Fan-Aktionen, starken TV-Partnern, exklusiven Livestreams und einer perfekten Social Media-Integration transportieren die Street Gigs ihre Events auf sämtliche mediale Kanäle. Bands wie Die Fantastischen Vier, Casper, Fettes Brot, Linkin Park, Deichkind, Placebo, CRO, Clueso, Ed Sheeran, Adel Tawil und Coldplay gaben sich im Rahmen der Reihe schon die Ehre.

Weitere Pressemitteilungen von Telekom Street Gigs

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter