Telekom Street Gigs: Hauste rinn! Muso kommt mit Heidelberger Beats

  • Muso als Support Act für Casper bestätigt.
  • Tickets und Infos zum Telekom Street Gig am 28. Februar 2012 im Stuttgarter Freizeitpark „Sensapolis“ unter www.telekom-streetgigs.de

„So Perfekt“ wird es am 28. Februar 2012 im Freizeitpark „Sensapolis“ in Böblingen bei Stuttgart, wenn der 29-jährige Wortakrobat Casper sich im Rahmen der Telekom Street Gigs die Ehre gibt. Tat- und stimmkräftige Unterstützung erhält der Deutschrapper von Hip Hop-Rookie Muso. Die legendären Stieber Twins, die unter anderem mit Hip Hop-Größen wie Blumentopf, Samy Deluxe, Dendemann und Max Herre zusammen arbeiteten, entdeckten den Geheimtipp der Heidelberger Szene. Tickets für das Hip Hop Doppelpack gibt es wie immer nicht zu kaufen, sondern bis zum 21. Februar 2012 exklusiv nur für die Telekom Street Gigs Community unter www.telekom-streetgigs.dezu gewinnen.

 

Früh übt sich. Schon in jungen Jahren entdeckte der 1986 geborene Halbitaliener Muso aus Waldshut-Tiengen, der mit vollem Namen Daniel Musumeci heißt, seine Leidenschaft für die Musik und das Schreiben. Mit zwölf verfasste er bereits eigene Texte und begann zu freestylen. 2006 zog er nach Heidelberg, die Stadt der Dichter und Denker. „Liebe auf den ersten Schritt“, wie er selbst sagt. Dort angekommen, trennt er sich von seiner ersten großen Liebe, dem Hip Hop. Auf zu neuen Ufern landete er auf seiner musikalischen Reise irgendwo zwischen Indie und Elektro, zwischen Hip Hop und Pro Rap, Szene und Underground. Das Ergebnis erschien 2006 in Form seines ersten Albums „Arrestato Uno“. Sechs Jahre später steht nun der nächste Longplayer in den Startlöchern und kommt dieses Jahr im Frühjahr auf den Markt. Supported wird er darauf von niemand Geringerem als Konstantin Gropper, dem Gesicht hinter „Get Well Soon“. Jetzt darf sich die Street Gigs Gemeinde aber erst mal auf ein Ohrenspektakel der beiden Emo-Indie-Rap Helden Casper und Muso freuen. Zum Auftakt der Telekom Street Gigs 2012 rocken sie am 28. Februar das Märchenschloss im Böblinger Freizeitpark „Sensapolis“. „Hauste rinn“, wie man in Tiengen ganz Muso-like sagt.

 

Die besten Bands, wo sie keiner erwartet! Rund 34.000 begeisterte Fans besuchten die Street Gigs seit 2007. 2012 geht die einzigartige Konzertreihe in ihr sechstes Eventjahr und blickt auf top angesagte Bands an den außergewöhnlichsten Schauplätzen zurück: Ob Deichkind auf einer Fähre auf dem Bodensee, Fettes Brot im ehemaligen Berliner DDR-Funkhaus, Razorlight in einem Steinbruch bei Wuppertal, Phoenix auf dem Parkdeck der Koelnmesse oder zuletzt Clueso bei sich zu Hause im Erfurter Zughafen – die Telekom Street Gigs machten und machen es möglich!


Über Telekom Street Gigs

Die besten Bands, wie sie keiner erwartet – mehr als 65.000 begeisterte Zuschauer, zehn Jahre Konzert-Historie, über 50 Gigs und immer wieder dieser eine große Moment. Die Telekom Street Gigs stehen für Live-Musik der besonderen Art: Egal ob ausgefallene Locations wie eine Bodensee-Fähre oder ein Steinbruch, egal ob Newcomer oder Legende, die Street Gigs bringen seit 2007 nur die angesagtesten Acts auf die Bühnen der Republik.

Mit einer stetig wachsenden Online-Community, interaktiven Fan-Aktionen, starken TV-Partnern, exklusiven Livestreams und einer perfekten Social Media-Integration transportieren die Street Gigs ihre Events auf sämtliche mediale Kanäle. Bands wie Die Fantastischen Vier, Casper, Fettes Brot, Linkin Park, Deichkind, Placebo, CRO, Clueso, Ed Sheeran, Adel Tawil und Coldplay gaben sich im Rahmen der Reihe schon die Ehre.

Weitere Pressemitteilungen von Telekom Street Gigs

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter