Newcomer Rapper Sero hebt ab: Raus aus dem Studio, rein in den Vevo LIFT

Berlin, 21. April 2017 – Vevo LIFT, eines der weltweit erfolgreichsten Artist Development Formate, stellt in der bereits siebten deutschen Produktion mit Sero DEN Newcomer im Deutschrap in den Fokus. Das Originalformat der Musikvideo- und Entertainmentplattform Vevo bietet einem ausgewählten Nachwuchstalent die Chance, in mehreren Video-Episoden die komplette Facette seines Schaffens zu präsentieren und nachhaltig auf sich aufmerksam zu machen. In den USA und England beschleunigte das Originalformat Vevo LIFT bisher die Karrieren von Rita Ora, Lorde, Jessie J, James Bay, Jack Garratt oder Zara Larsson entscheidend. Hierzulande stiegen Sierra Kidd, Tove Lo, JORIS, Romano, Adesse und Alvaro Soler in den Aufzug.

Der 1992 in Berlin-Schöneberg geborene Sero ist Sohn einer deutschen Mutter und eines tunesischen Vaters. Rap und das Schreiben seiner eigenen Texte bewahrten ihn davor, vom richtigen Weg abzukommen. Nachdem er 2016 aus eigener Tasche ein 3-Track-Demo aufnimmt und dieses über Umwege bei Four Music landet, nimmt das Qualitätslabel den Berliner sofort unter Vertrag. Im Zuge der bevorstehenden Veröffentlichung seines Debütalbums „One and Only“ sieht Four Musics Product Managerin Alexandra Bippus in Vevo LIFT das ideale Format, um den Künstler deutschlandweit auf die nächste Ebene zu heben: „Sero ist nicht nur irgendein Newcomer, genauso wenig ist Vevo LIFT nur irgendein Newcomer-Format. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit und die Chance einen so außergewöhnlichen Künstler wie Sero bei so einem außergewöhnlichen Format wie Vevo LIFT dabei zu haben. Die visuelle Welt von Sero ist seit Tag eins ganz besonders und genau diese Vision hat Vevo auch von Beginn an verstanden und konsequent mit Begeisterung weitergedacht. Das hier ist erst der Anfang – Sero, the one and only.“

Auch Vevos Creative Director Selcuk Erdogan ist Fan der ersten Stunde: „2016. Sommer. „Holy“. Sero schießt ein erstes Lebenszeichen heraus und wirklich alle fragen sich: Wer ist der Typ? Als würde das A-Team um die Ecke gerast kommen, fliegt man durch die Luft, ehe man verstanden hat, was da überhaupt abgeht, aber gerade das hat mich an Sero so fasziniert: Ein junger Kerl, der aber schon genau weiß, was er will. Selten habe ich ein so starkes Debüt gehört, das neben allerlei Attitüde eben auch Tiefe besitzt.“

„Wenn man anfängt, außerhalb der Norm zu denken, dann muss man mit Gegenwind rechnen. Man muss damit rechnen, dass Leute Angst haben vor dem, was sie nicht kennen. Mich hat das nie interessiert. Soll der Sturm doch wehen – dem Berg ist das egal! Umso glücklicher bin ich darüber, dass eine Plattform wie Vevo meine Vision so früh verstanden hat und mich mit ihrem Format Vevo LIFT uneingeschränkt unterstützt.“ äußert sich Sero über seine Musik und den Support der weltweit größten Musikvideo- und Entertainmentplattform.

Als Teil des Artist Development Formats präsentiert Vevo LIFT Seros heute erschienenes Musikvideo “Aye Que Rico“, welches in gemeinsamer Produktion in Wuppertal entstanden ist. Auch seine Single “Sushi“ wurde in der Passionskirche im Berliner Bergmannkiez in einer besonderen Version aufgenommen, bei der sein Sprechgesang nur durch eine Harfe, eine Pauke und einem Knabenchor unterstützt wird. In dem Vevo LIFT-Segment “Becoming Sero“ erhält der Zuschauer einen intensiven Einblick in das Leben des Newcomers, seine kreative Arbeit und die spannenden Einflüsse auf sein musikalisches Schaffen. Alle Videos werden in den kommenden Wochen auf https://www.vevo.com/artist/sero verfügbar sein.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Sero – Aye Que Rico (Vevo LIFT) in voller Länge unter: http://vevo.ly/DpWj7l

Die ausführliche Presseinformation sowie weiteres Bildmaterial gibt es hier.


Über VEVO Deutschland

Mit 23 Milliarden Video Streams pro Monat ist Vevo der weltgrößte Anbieter von Musikvideo-Entertainment. Vevo bietet Musikliebhabern ein personalisiertes und zugleich kuratiertes weltweit einen Katalog von 275.000 HD-Musikvideos sowie exklusive Eigenproduktionen und Konzertmitschnitte. Diese Inhalte stehen den Zuschauern on demand auf vevo.com, im mobilen Netz und über Apps für Handy, Tablet, TV und Konsole zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es mit Vevo TV lineare Kanäle im Stil von Fernsehsendern, deren Programm von Musikexperten zusammengestellt wird. Zusätzlich kooperiert Vevo mit zahlreichen Partnerportalen, wodurch Musikfans ihr Lieblingsprogramm überall und jederzeit genießen können. Der massive Wirkungsradius des Unternehmens hat Vevo seit dem Start in 2009 das Vertrauen von weltweit über 1.000 Markenpartnern gebracht.

Weitere Pressemitteilungen von VEVO Deutschland

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter