BVMI: ECHO Klassik 2012 – Nominierungszeitraum startet

Am kommenden Donnerstag, den 15. März 2012 beginnt der Nominierungszeitraum für den ECHO Klassik 2012. Bis zum 16. April 2012 können Tonträgerhersteller die besten Klassikproduktionen des vergangenen Jahres für einen ECHO Klassik nominieren. Voraussetzung ist, dass die jeweilige CD zwischen dem 1. Januar 2011 und dem 31. März 2012 veröffentlicht wurde und dass zwei hervorragende Rezensionen von fachkundigen Musikjournalisten vorgelegt werden können. Die Nominierungsformulare sowie detaillierte Informationen zu den einzelnen Kategorien stehen auf der ECHO Klassik-Website www.echoklassik.de zum Download zur Verfügung.

 

„Wir hoffen, dass auch in diesem Jahr wieder viele Firmen ihre Produktionen einreichen und sich nicht von der großen Konkurrenz einschüchtern lassen. Jedes Produkt, das die Nominierungsvoraussetzungen erfüllt, wird gehört und bewertet. Das ist eine Chance, die man sich nicht entgehen lassen sollte, da die Auszeichnung mit einem ECHO Klassik spannende neue Welten eröffnen kann“, erklärt Dr. Florian Drücke, Geschäftsführer des Bundesverbandes Musikindustrie e. V. (BVMI).

 

Mit der Auszeichnung ehrt die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e. V., jährlich die herausragenden und erfolgreichsten Leistungen nationaler und internationaler Klassikkünstler. Übergeben werden die Trophäen in diesem Jahr am 14. Oktober im Rahmen eines festlichen Galakonzertes im Konzerthaus Berlin.


Über ECHO

Der ECHO gehört zu den etablierten und bekanntesten Musikawards der Welt. Die Deutsche Phono-Akademie – das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. – ehrt damit jährlich herausragende und erfolgreiche Leistungen nationaler und internationaler Künstler. Angesichts der musikalischen Entwicklung des Jazz hat sich der Bundesverband Musikindustrie e. V. im Jahr 2010 dazu entschieden, den Jazz mit einer eigenen Preisgala zu würdigen.

Der ECHO Jazz wird von einer Jury vergeben, die ihr Urteil sowohl nach künstlerischer Qualität als auch nach Publikumserfolg fällt. Die Vergabe des ECHO Jazz spiegelt damit nicht nur die Meinung von Kritikern wider, sondern auch die Wertschätzung durch Musikkäufer. Ermittelt werden die ECHO Jazz-Preisträger von einer zwölfköpfigen Jury, die sich aus anerkannten Branchenexperten zusammensetzt.

Der ECHO Klassik gehört zu den bekanntesten Musikawards der Welt und wird seit 1994 vergeben. Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e. V., ehrt damit jährlich herausragende und erfolgreiche Leistungen nationaler und internationaler Künstler. Ein wesentliches Ziel des ECHO Klassik ist, nicht nur Weltstars wie Anna Netrebko, José Carreras, Philippe Jaroussky oder Daniel Barenboim für ihre musikalischen Leistungen auszuzeichnen, sondern auch herausragende junge Talente mit der Auszeichnung zu fördern.

Unser Job:

  • PR / Medienmanagement
  • Kommunikationsstrategie
  • Ausbau Mediareichweite
  • PR für die großen Konzerthäuser „Semper Oper“ in Dresden und dem „Konzerthaus“ in Berlin
  • Red Carpet und Photo Calls
  • 500 Millionen Kontakte pro Jahr

Weitere Pressemitteilungen von ECHO

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter