ECHO Klassik 2012: Verleihung im Konzerthaus Berlin

Berlin, 20. Januar 2012 – Kurz vor dem offiziellen Startschuss für den ECHO – Deutscher Musikpreis gab die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e. V. (BVMI), heute den Termin und den Ort für den ECHO Klassik 2012 bekannt: Die Verleihung wird am 14. Oktober 2012 im Konzerthaus Berlin stattfinden. Damit wird der ECHO Klassik in diesem Jahr zum dritten Mal im Konzerthaus Berlin vergeben.

 

„Wir freuen uns, dass nach der sehr gelungenen Veranstaltung 2011 auch die kommende ECHO Klassik-Verleihung im Konzerthaus Berlin stattfinden wird. Die Zusammenarbeit mit allen Partnern hat hervorragend geklappt und wir sind davon überzeugt, dass auch in diesem Jahr alle Beteiligten wieder dafür sorgen werden, dass sich die Künstler und Gäste vor Ort rundum wohl fühlen und einen beeindruckenden Abend in diesem exklusiven Ambiente erleben werden“, erklärte Dr. Florian Drücke, Geschäftsführer des BVMI.

 

„Wir fühlen uns geehrt, dem ECHO Klassik auch dieses Jahr einen glanzvollen Rahmen in unserem Haus geben zu dürfen. Das Konzerthausorchester Berlin freut sich, die Preisträger des Gala-Abends zu begleiten!“, so Prof. Dr.  Sebastian Nordmann, Intendant des Konzerthauses Berlin.

 

Die Nominierungsphase für den 19. ECHO Klassik startet voraussichtlich im März 2012. Weitere Informationen zur Veranstaltung, zur Moderation und zum Kartenvorverkauf werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

 

Der ECHO Klassik gehört zu den renommiertesten Klassikpreisen der Welt und wird seit 1994 verliehen. Das ZDF zeichnet seit 1996 für die Fernsehsendung zur Verleihung des ECHO Klassik verantwortlich. Mit der Auszeichnung ehrt die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e. V., jährlich die herausragenden und erfolgreichsten Leistungen nationaler und internationaler Klassikkünstler. Ausführliche Hintergrundinformationen zum ECHO Klassik finden Sie auf der Internetseite www.echoklassik.de.

 

Weitere Informationen:
Andreas Leisdon
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: leisdon@musikindustrie.de
Tel.: +49 (0)30 – 59 00 38 -44
Rebecka Heinz
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: heinz@musikindustrie.de
Tel.: +49 (0)30 – 59 00 38 -23

 

Über den Bundesverband Musikindustrie e. V.:
Mit über 280 Labels und Unternehmen aus der Musikbranche repräsentiert der Bundesverband Musikindustrie rund 90 Prozent des deutschen Musikmarktes. Als Interessenvertretung kümmert er sich um die Durchsetzung der Anliegen der Musikindustrie in der deutschen und europäischen Politik. Durch Kommunikation prägt er das Bild der Branche nach innen und außen. Mit branchennahen Dienstleistungen wie Rechtsberatung oder PHONONET unterstützt er die tägliche Arbeit seiner Mitglieder. Darüber hinaus leistet die Deutsche Phono-Akademie als Kulturinstitut der deutschen Musikindustrie einen wesentlichen Beitrag zur musikalischen Grundbildung in Deutschland. www.musikindustrie.de, www.echopop.de, www.echoklassik.de, www.echojazz.de www.phononet.de, www.musicline.de, www.playfair.hmt-hannover.de


Über ECHO

Der ECHO gehört zu den etablierten und bekanntesten Musikawards der Welt. Die Deutsche Phono-Akademie – das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. – ehrt damit jährlich herausragende und erfolgreiche Leistungen nationaler und internationaler Künstler. Angesichts der musikalischen Entwicklung des Jazz hat sich der Bundesverband Musikindustrie e. V. im Jahr 2010 dazu entschieden, den Jazz mit einer eigenen Preisgala zu würdigen.

Der ECHO Jazz wird von einer Jury vergeben, die ihr Urteil sowohl nach künstlerischer Qualität als auch nach Publikumserfolg fällt. Die Vergabe des ECHO Jazz spiegelt damit nicht nur die Meinung von Kritikern wider, sondern auch die Wertschätzung durch Musikkäufer. Ermittelt werden die ECHO Jazz-Preisträger von einer zwölfköpfigen Jury, die sich aus anerkannten Branchenexperten zusammensetzt.

Der ECHO Klassik gehört zu den bekanntesten Musikawards der Welt und wird seit 1994 vergeben. Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e. V., ehrt damit jährlich herausragende und erfolgreiche Leistungen nationaler und internationaler Künstler. Ein wesentliches Ziel des ECHO Klassik ist, nicht nur Weltstars wie Anna Netrebko, José Carreras, Philippe Jaroussky oder Daniel Barenboim für ihre musikalischen Leistungen auszuzeichnen, sondern auch herausragende junge Talente mit der Auszeichnung zu fördern.

Unser Job:

  • PR / Medienmanagement
  • Kommunikationsstrategie
  • Ausbau Mediareichweite
  • PR für die großen Konzerthäuser „Semper Oper“ in Dresden und dem „Konzerthaus“ in Berlin
  • Red Carpet und Photo Calls
  • 500 Millionen Kontakte pro Jahr

Weitere Pressemitteilungen von ECHO

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter