Kia sponsert europäische E-Sport-Topliga LEC

Die Marke ist im vierten Jahr in Folge Hauptpartner der „League of Legends European Championship“, präsentiert den „Kia Player of the Game“-Award und bietet Fans besondere Erlebnisse

Seoul/Frankfurt, 14. Januar 2021 – Europas E-Sport-Topliga „League of Legends European Championship“ (LEC) startet an diesem Wochenende in ihre neue Saison und wird dabei im vierten Jahr in Folge von Kia als wichtigstem Mobilitätspartner unterstützt. Das Auftaktspiel der LEC 2022 startet heute um 18 Uhr und findet Pandemie-bedingt als reine Online-Veranstaltung statt. Sobald die Lage es zulässt, sollen die LEC-Partien wieder im Berliner Studio von Riot Games, dem Hersteller von „League of Legends“, ausgetragen werden. Der Frühjahrs-Split, wie die Saisonhälfte der LEC genannt wird, endet im April, der Sommer-Split folgt von Juli bis September. Zu den Trophäen, um die die Spieler in der LEC- Arena kämpfen, gehört der „Kia Player of the Game“-Award. Die Mobilitätsmarke wird auch den Fans neuartige Erlebnisse ermöglichen, unter anderem durch Angebote, die in Zusammenarbeit mit dem LEC-Organisationskomitee entwickelt wurden, durch Mitmach-Events und durch E-Sport-Programme im Rahmen des Saisonfinales im Sommer in Malmö, Schweden.

„League of Legends“, kurz LoL, hat sich seit der Einführung im Jahr 2009 zur weltweit größten und schnellst wachsenden E-Sport-Plattform entwickelt. Das Game wird jeden Monat von mehr als 100 Millionen Menschen gespielt, und die weltweite Zuschauerzahl der zwölf offiziellen LoL-Ligen geht in die Milliarden.

Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung finden Sie unter press.kia.com/de.


Über Kia Motors

Die Kia Motors Corporation, gegründet 1944, ist der älteste Fahrzeughersteller Koreas und der neuntgrößte Automobilhersteller weltweit. Die Marke mit dem Slogan „The Power to Surprise“ vertreibt ihre Fahrzeuge in 180 Ländern, verfügt weltweit über 14 Automobilwerke und beschäftigt mehr als 51.000 Mitarbeiter. 2016 produzierte das Unternehmen, das seit 1998 zur Hyundai Motor Group gehört, über drei Millionen Fahrzeuge und erwirtschaftete einen Jahresumsatz von mehr als 45 Milliarden US-Dollar. Kia Motors engagiert sich stark im Sportsponsoring und ist langjähriger Partner der FIFA, der UEFA und des Tennisturniers Australian Open.

Im deutschen Markt, wo Kia seinen Vertrieb 1993 startete, ist die Marke durch Kia Motors Deutschland vertreten. Die 100-prozentige Tochter der Kia Motors Corporation mit Sitz in Frankfurt am Main hat ihren Absatz seit 2010 um über 65 Prozent gesteigert. 2016 erzielte Kia in Deutschland mit 60.522 Einheiten einen neuen Absatzrekord und einen Marktanteil von 1,8 Prozent.

Ebenfalls in Frankfurt ansässig ist Kia Motors Europe, die europäische Vertriebs- und Marketingorganisation des Automobilherstellers, die 30 Märkte betreut. Seit 2008 ist Kia in Europa kontinuierlich gewachsen und setzte hier 2016 rund 435.000 Einheiten ab. Mehr als 55 Prozent dieser Fahrzeuge stammen aus dem europäischen Kia-Werk in Zilina (Slowakei).

Seit 2010 gewährt die Marke für alle in Europa verkauften Neuwagen die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie (gemäß den jeweils gültigen Herstellergarantiebedingungen).

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.