Sony Music's GOLD LEAGUE und Rapper Credibil starten Zusammenarbeit

München, 20. November 2019 – Ab sofort wird Rapper Credibil seine Musik in Zusammenarbeit mit Sony Music’s GOLD LEAGUE über sein Label Traumfænger veröffentlichen. Der Beginn der neuen Kooperation wird Credibils Digitalprojekt “24/7“ sein, welches am 22. November mit der ersten Single startet.

Mit der Labelgründung im Rahmen seines Projekts “24/7“ startet der Frankfurter Rapper in die Selbstständigkeit. Unterstützung erhält der 25-Jährige dabei nicht nur von GOLD LEAGUE, sondern auch von seinem Management 3p.

“GOLD LEAGUE versteht meine Denkweise, Musik en vogue zu veröffentlichen. Beim Release meiner Songs ist es mir sehr wichtig, Titel digital, kompromisslos und im Austausch mit meinen Hörern veröffentlichen zu können. Die Zusammenarbeit mit GOLD LEAGUE und meinem Management 3p am Projekt “24/7“ zeigt mir, dass ich den Plan mit diesem Team perfekt umsetzen kann“, sagt Credibil über die Partnerschaft.

“Man muss kein Genrekenner sein, um sofort zu hören, dass Credibil wie nur wenige mit dem Wort umgehen, Geschichten erzählen und innere Einblicke geben kann. Hand in Hand mit den Kollegen von 3p treten wir nun an, um wie eine Wand hinter einem der größten Rap-Talente seiner Generation zu stehen“, so Patrick Mushatsi-Kareba, CEO Sony Music GSA.

Brook Demissie, Director GOLD LEAGUE, erklärt: “Ich freue mich, Credibil mit seinem neugeründeten Label Traumfænger bei GOLD LEAGUE zu begrüßen. Mein Team und ich werden alles daransetzen, seine Visionen zu unterstützen und seine Kunst einer breiten Hörerschaft zugänglich zu machen.“

Nach dem Erfolgsalbum “Semikolon“ ist “24/7“ das erste digitale Projekt von Credibil. Die erste Single “Erfolg“ mit Special Guest Ahzumjot sowie das dazugehörige Video feiern am 22. November Premiere.

Presse- und Fotomaterial unter: bit.ly/SonyMusic_Credibil


Über Sony Music Entertainment Germany

Sony Music Entertainment Germany ist ein Geschäftsbereich von Sony Music Entertainment, einem der weltweit führenden Musikunternehmen. Die Company wird von Patrick Mushatsi-Kareba, CEO Sony Music Entertainment GSA, geleitet und ist mit Repertoire-Gesellschaften und kreativen A&R-Einheiten im deutschsprachigen Raum aktiv. Internationale Superstars wie Justin Timberlake, Depeche Mode, Daft Punk, P!nk, Shakira, Foo Fighters, Bob Dylan, Beyoncé, Travis Scott, Bruce Springsteen und Camila Cabello, sowie nationale Top-Künstler wie Silbermond, Peter Maffay, Vanessa Mai, Namika, Mark Forster, Revolverheld, Marteria, und Annett Louisan zählen zu dem weit gefächerten Künstlerportfolio von Sony Music in Deutschland. Weltweit sind einige der erfolgreichsten und zugleich einflussreichsten Musiklabels wie Arista, Columbia Records, Epic Records, RCA Records, Sony Music Nashville und Sony Music International unter dem Dach von Sony Music Entertainment zu finden. Sony Music Entertainment ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Sony Corporation of America. Weitere Informationen unter: www.sonymusic.de

Weitere Pressemitteilungen von Sony Music Entertainment Germany

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter