musical.ly goes sports: Mit dem 1. FC Köln zu neuen Ufern

Berlin, 23. März 2017 – Auf musical.ly wird es sportlich, denn ab heute darf die „am schnellsten wachsende Social-Video-Plattform“ den 1. FC Köln als ersten Profi-Fußballverein weltweit in den eigenen Reihen begrüßen. Pünktlich zur Länderspielpause startet der Verein vom Rhein die aktive Nutzung der App, die derzeit auf keinem Teenager-Smartphone fehlen darf. Um die Präsenz des deutschen Top-Clubs auf musical.ly gebührend zu zelebrieren, findet vom 23. bis zum 27. März eine exklusive 1. FC Köln-Hashtag-Challenge statt. Muser deutschlandweit sind dazu aufgerufen, ihr sportliches Talent unter Beweis zu stellen indem sie einen Ball genauso lange wie FC-Spieler Leonardo Bittencourt auf dem Kopf balancieren und das Ergebnis unter dem Hashtag #DanceLikeLeomit der Community teilen. Dabei kommt musical.lys neue Duett-Funktion das erste Mal groß im Sportbereich zum Einsatz.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dem 1. FC Köln und den damit einhergehenden fortlaufenden Ausbau von musical.ly zu einer allumfassenden Entertainment-App“, so Verena Papik, Director of Marketing musical.ly, über die sportliche Kooperation. musical.ly zeichnet sich durch die schier unendlichen Möglichkeiten die Nutzer zu unterhalten aus. Von Comedy-Inhalten, über Tanzvideos, bis hin zu sportlichen Challenges, ist dabei für jeden Geschmack das passende Angebot dabei, wobei dieses durch Hashtag-Kampagnen wie #DanceLikeLeokontinuierlich erweitert und optimiert wird.

Der 1. FC Köln ist für innovative Social-Media-Arbeit bekannt und konnte für sein kreatives Engagement in den sozialen Netzwerken bereits zahlreiche Auszeichnungen entgegennehmen. „Unsere Spieler haben bei den Drehs sofort eigene Ideen gehabt und umgesetzt. Diese Unterstützung der Profis ist großartig und genau das, was wir brauchen, um interessante, authentische Inhalte bieten zu können“, sagt Jonathan Müller, Teamleiter Club Media beim FC.

 

Über live.ly
Durch musical.lys Broadcasting-Plattform live.ly wurde das Unterhaltungsangebot noch umfassender erweitert. Nun haben Muser die Möglichkeit, live zu streamen und sich direkt mit ihrer Community und ihren Freunden zu verbinden. Muser, die sich ein live.ly eines ihrer Freunde anschauen wollen, benötigen dazu lediglich die musical.ly App, da der Livestream in die App integriert ist. Der Länge des Livestreams ist keine Begrenzung gesetzt. Die Muser können ihren Lieblings-Broadcaster in Form von käuflich erworbenen Emoji-Stickern unterstützen. Diese können sich die gesammelte Anzahl an Stickern nach dem Broadcast in reales Geld umwandeln lassen. Auf live.ly wurden zahlreiche Live-Formate etabliert, die perfekt auf die Bedürfnisse der Community abgestimmt sind. So gibt es unter anderem eine Talkshow, regelmäßig stattfindende Wohnzimmerkonzerte, ein Koch- sowie ein Kreativformat, mit ausgefallenen DIY-Ideen.


Über musical.ly

Diese App ist von den Smartphones der Teenager nicht mehr wegzudenken. Seit Oktober 2014 sorgt musical.ly für neue Trends und darf sich „am schnellsten wachsende Video-Social-Media-Plattform“ nennen. Die App ermöglicht das Produzieren, Sharen und Entdecken von 15 Sekunden Videos – sogenannten Musicals. Die musical.ly-Community besteht bereits aus über 80 Millionen Musern (=musical.ly User), die es lieben, miteinander zu interagieren und sich durch Videos auszudrücken. Täglich werden weltweit rund 8 Millionen neue Musicals veröffentlicht. Durch Filter und weitere Bearbeitungsmöglichkeiten, wie beispielsweise das Einstellen der Schnelligkeit des Videos unabhängig von der Tonspur, stehen Nutzern eine Vielzahl von Optionen zur Verfügung, ihren eigenen, kreativen Content zu kreieren, bevor sie ihn direkt auf musical.ly posten oder über andere soziale Medien teilen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter