Mit Martin Jensen und musical.ly zum Lollapalooza Berlin

Martin Jensens Single „Solo Dance“ schießt international durch die Decke. Zusammen mit musical.ly startet der aufstrebende DJ aus Dänemark einen Challenge-Marathon. Als Hauptgewinn winkt eine Reise zum Lollapalooza Festival Berlin 2017 inklusive einem Meet & Greet mit ihm.


Berlin, 15. Februar 2017 – Wäre es nicht Winter, würden wir an dieser Stelle den Sommersong 2017 ankündigen. Mit „Solo Dance“ ist dem dänischen DJ Martin Jensen eine Dance Hymne gelungen, die weltweit zum Tanzen animiert. Zusammen mit der Social-Video-Plattform musical.ly startet Jensen mit der #SoloDance-Challenge einen wahren Challenge-Marathon, wie ihn die App noch nicht erlebt hat. Dafür werden in vier Etappen musical.lys mit den einzelnen Choreografien über Martin Jensens Profil veröffentlicht. Zeitgleich werden Tanz-Tutorials auf musical.lys Broadcasting-Plattform live.ly gestreamt, die die coolen Moves zum Song Schritt für Schritt erklären. Die europäischen Muser haben dann jeweils drei Tage lang die Möglichkeit das Erlernte nach zu tanzen und ihr Können mit der Community unter dem entsprechendem Hashtag zu teilen, natürlich werden die Besten Tänzer dabei ausgezeichnet.

 

Hier alle Informationen sowie die in Aussicht stehenden Gewinne auf einen Blick:

  • #SoloDance – 13. bis 15. Februar – Shout-Out auf Martin Jensens Social-Media-Kanälen
  • #SoloDanceII – 15. bis 17. Februar – Gastauftritt bei Martin Jensens Wohnzimmerkonzert
  • #SoloDanceIII – 17. bis 19. Februar – Mini-DJ-Workshop mit Martin Jensen in Berlin (inkl. Begleitung, Hotel, Reisekosten)
  • #SoloDanceIV – 19. bis 21. Februar – Tickets für das Lollapalooza Berlin (inkl. Begleitung, Hotel, Reisekosten)

 

Martin Jensen, derzeit weltweit als Durchstarter gefeiert, wird am 15. Februar im live.ly-Format #FalcoTalk außerdem alles über seinen Erfolg und die neue Single „Solo Dance“ Preis geben. Hinzu kommt ein Auftritt der Tänzer des Musikvideos zum viralen Hit bei der live.ly Tanzshow #TapTheBeat. Martin Jensens Idee, seine Zuhörer in den kreativen Prozess seiner Musik mit einzubeziehen, wird damit erfolgreich auf musical.ly fortgesetzt.

Über musical.ly
Diese App ist von den Smartphones der Teenager nicht mehr wegzudenken. Seit Oktober 2014 sorgt musical.ly für neue Trends und darf sich „am schnellsten wachsende Social-Video-Plattform“ nennen. Die App ermöglicht das Produzieren, Teilen und Entdecken von 15 Sekunden Videos – sogenannten musical.lys. Die musical.ly-Community besteht bereits aus über 200 Millionen Musern (=musical.ly User), die es lieben, miteinander zu interagieren und sich durch Videos auszudrücken. Täglich werden weltweit mehr als 15 Millionen neue musical.lys hochgeladen. Durch Face-Filter und weitere Bearbeitungsmöglichkeiten, wie beispielsweise das Einstellen der Schnelligkeit des Videos unabhängig von der Tonspur, stehen Nutzern eine Vielzahl von Optionen zur Verfügung, ihren eigenen, kreativen Content zu kreieren, bevor sie ihn direkt auf“ posten oder über andere soziale Medien teilen.

Über live.ly
Über live.ly, musical.lys Broadcasting-Plattform, haben Muser die Möglichkeit, live zu streamen und sich direkt mit ihrer Community und ihren Freunden zu verbinden. Muser, die sich ein live.ly eines ihrer Freunde anschauen wollen, benötigen dazu lediglich die musical.ly App, da der Livestream in die App integriert ist. Der Länge des Livestreams ist keine Begrenzung gesetzt. Die Muser können ihren Lieblings-Broadcaster in Form von käuflich erworbenen Emoji-Stickern unterstützen. Diese können sich die gesammelte Anzahl an Stickern nach dem Broadcast in reales Geld umwandeln lassen.


Über musical.ly

Diese App ist von den Smartphones der Teenager nicht mehr wegzudenken. Seit Oktober 2014 sorgt musical.ly für neue Trends und darf sich „am schnellsten wachsende Video-Social-Media-Plattform“ nennen. Die App ermöglicht das Produzieren, Sharen und Entdecken von 15 Sekunden Videos – sogenannten Musicals. Die musical.ly-Community besteht bereits aus über 80 Millionen Musern (=musical.ly User), die es lieben, miteinander zu interagieren und sich durch Videos auszudrücken. Täglich werden weltweit rund 8 Millionen neue Musicals veröffentlicht. Durch Filter und weitere Bearbeitungsmöglichkeiten, wie beispielsweise das Einstellen der Schnelligkeit des Videos unabhängig von der Tonspur, stehen Nutzern eine Vielzahl von Optionen zur Verfügung, ihren eigenen, kreativen Content zu kreieren, bevor sie ihn direkt auf musical.ly posten oder über andere soziale Medien teilen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter