musical.ly goes cinema mit Hanni & Nanni

Berlin, 31. August 2016 –  Einmal mit seinen Idolen auf der großen Leinwand zu sehen sein? Diesem Traum vieler Teenager hat sich das soziale Video-Netzwerk musical.ly angenommen. Unter dem Hashtag #HanniUndNanni hatten die musical.ly User, die „Muser“, in Deutschland in den letzten Wochen die Möglichkeit, ein Musical zu erstellen, in welchem sie ihr besonderes Talent präsentierten. Dem oder der Gewinner/-in winkte ein Auftritt in der Enid Blyton Verfilmung „Hanni & Nanni (2016)“.

In kürzester Zeit entstanden über 23.000 Musicals in der musical.ly Community. In Zusammenarbeit mit  UFA FICTION und FEINE FILME wurde aus einer Auswahl der besten acht Musicals eine Gewinnerin gekürt. Die Stuttgarterin Chiara Bonfert überzeugte mit ihrer Interpretation des berühmten Badewannen-Sketches von Loriot und sicherte sich somit ihren Auftritt im neuen „Hanni & Nanni“ Kinofilm.

Am 01. September wird Chiara auf Schloss Ganz im brandenburgischen Kyritz vor der Kamera stehen. Für Hanni & Nanni Fans sowie für alle, die nicht so viel Glück hatten wie Chiara, gibt es eine gute Nachricht: Chiara wird in ihren Drehpausen über musical.lys Streaming App live.ly exklusives Behind The Scenes-Material streamen. Wer es also nicht mehr erwarten kann, bis „Hanni & Nanni (2016)“ in die Kinos kommt, kann mit dem Livestream vom Set seine Neugierde etwas befriedigen. Alles, was man dafür braucht, ist die musical.ly App und einen gültigen Account, mit dem man Chiara (@chiarabonfert) folgt. Sobald das live.ly startet, bekommen ihre Follower in der musical.ly App eine Benachrichtigung und können die ersten Einblicke hinter den Kulissen genießen.

Zum Cast des neuen Zwillingsabenteuers gehören neben Laila und Rosa Meinecke, die Hanni und Nanni darstellen, The BossHoss-Sänger Sascha Vollmer und Jessica Schwarz, die ihre Eltern mimen sowie Katharina Thalbach als Französischlehrerin Madame Bertoux. Deutschlands jüngster YouTube-Star Faye Montana wird den Zwillingen bei ihrem neuen Abenteuer zur Seite stehen.

 

Über musical.ly
Diese App ist von den Smartphones der Teenager nicht mehr wegzudenken. Seit Oktober 2014 sorgt musical.ly für neue Trends und darf sich „am schnellsten wachsende Video-Social-Media-Plattform“ nennen. Die App ermöglicht das Produzieren, Teilen und Entdecken von 15 Sekunden Videos – sogenannten Musicals. Die musical.ly-Community besteht bereits aus über 90 Millionen Musern (=musical.ly User), die es lieben, miteinander zu interagieren und sich durch Videos auszudrücken. Täglich werden weltweit rund 10 Millionen neue Musicals veröffentlicht. Durch Filter und weitere Bearbeitungsmöglichkeiten, wie beispielsweise das Einstellen der Schnelligkeit des Videos unabhängig von der Tonspur, stehen Nutzern eine Vielzahl von Optionen zur Verfügung, ihren eigenen, kreativen Content zu kreieren, bevor sie ihn direkt auf musical.ly posten oder über andere soziale Medien teilen. Über live.ly, musical.lys neue App, haben Muser die Möglichkeit, live zu streamen und sich direkt mit ihrer Community und ihren Freunden zu verbinden. Muser, die sich ein live.ly eines ihrer Freunde anschauen wollen, benötigen dazu lediglich die musical.ly App, da der Livestream in die App integriert ist.

 

Über die Produktion:

Zum Inhalt:
Die Vorstellung, den Rest des Schuljahres im Internat zu verbringen statt daheim in Berlin, finden die Zwillinge Hanni (Laila Meinecke) und Nanni (Rosa Meinecke) mehr als uncool. Aber ihre Mutter Susanne (Jessica Schwarz) bleibt hart: Sie selbst ist beruf-lich unterwegs, und wenn Hannis und Nannis Vater Charlie (Sascha Vollmer) allein auf die Zwillinge aufpassen muss, kommt nur Chaos dabei heraus … So landen die beiden Mädchen im Internat Lindenhof. Die Zwillinge beschließen, so viel Unsinn wie möglich anzustellen, damit sie noch innerhalb der Probezeit wieder von der Schule fliegen.

Doch dann findet Nanni unter den Reitschülerinnen neue Freunde und im Pferd Pega-sus eine Aufgabe, während Hanni weiter an ihrem Rausschmiss arbeitet. Zum ersten Mal in ihrem Leben gehen die Zwillinge getrennte Wege. Als Hanni im Wald auf den grummeligen Godehard (Henry Hübchen) mit seinem Hund Lochness trifft, ahnt sie nicht, dass in Godehards Haus der Schlüssel zu dem Geheimnis versteckt ist, das den Lindenhof vor dem drohenden Verkauf bewahren kann…
Werden die Zwillinge sich wieder zusammen raufen? Und können sie das Internat ret-ten?

Als Schülerinnen im Lindenhof sind neben den Zwillingen Laila und Rosa Meinecke u.a. Shenia Pitschmann („Block B – Unter Arrest“), Lynn Dortschak („Ente gut! Mädchen allein zu Haus“) und YouTuberin Faye Montana zu sehen. Auch das Erwachsenen-Ensemble ist hochkarätig besetzt: Als Hanni und Nannis Eltern sind Jessica Schwarz („Jesus liebt mich“) und „The BossHoss“-Sänger Sascha Vollmer dabei, ebenso Maria Schrader („In Darkness“, „Vorstadtkrokodile“) als Internatsleiterin Frau Theobald, Julia Koschitz („Gespensterjäger“, „Ruhm“) als strenge Physiklehrerin und Katharina Thalbach als Französischlehrerin Madame Bertoux. In weiteren Rollen spielen Henry Hübchen („Alles auf Zucker!“) und Lucas Reiber („Fixi“).

HANNI & NANNI (2016) ist eine Produktion der UFA FICTION in Koproduktion mit FEINE FILME, gefördert durch das Medienboard Berlin-Brandenburg, die Mitteldeut-sche Medienförderung, der Filmförderungsanstalt und dem Deutschen Filmförderfonds DFFF. Regie führt Isabell Šuba. Das Drehbuch schrieben Katrin Milhahn und Antonia Rothe-Liermann. Produzenten sind Sebastian Werninger (UFA FICTION) und Hermann Florin (FEINE FILME), Producer Tobias Timme und Nicole Springstubbe.

Zu den Drehorten gehören neben diversen Schauplätzen in Berlin unter anderem Schloss Wansdorf im Havelland, Schloss Ganz in Kyritz nordwestlich von Berlin, das brandenburgische Landgestüt in Neustadt sowie das Barockschloss Burgscheidungen.

HANNI & NANNI (2016) wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz von Universal  Pictures International Germany in die Kinos gebracht. Der Kinostart von HANNI & NANNI (2016) ist für Frühjahr 2017 geplant.


Über musical.ly

Diese App ist von den Smartphones der Teenager nicht mehr wegzudenken. Seit Oktober 2014 sorgt musical.ly für neue Trends und darf sich „am schnellsten wachsende Video-Social-Media-Plattform“ nennen. Die App ermöglicht das Produzieren, Sharen und Entdecken von 15 Sekunden Videos – sogenannten Musicals. Die musical.ly-Community besteht bereits aus über 80 Millionen Musern (=musical.ly User), die es lieben, miteinander zu interagieren und sich durch Videos auszudrücken. Täglich werden weltweit rund 8 Millionen neue Musicals veröffentlicht. Durch Filter und weitere Bearbeitungsmöglichkeiten, wie beispielsweise das Einstellen der Schnelligkeit des Videos unabhängig von der Tonspur, stehen Nutzern eine Vielzahl von Optionen zur Verfügung, ihren eigenen, kreativen Content zu kreieren, bevor sie ihn direkt auf musical.ly posten oder über andere soziale Medien teilen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter