Das weltweit größte Tonstudio auf Rädern: der John Lennon Educational Tour Bus rollt ab Herbst auch durch Deutschland

  • Mobiles Video- und Audiostudio kostenlos für Schüler und Studenten
  • Erste Anlaufpunkte sind Bonn und Berlin
  • Yoko Ono präsentiert den Tour Bus im Oktober in Berlin
  • Infos und Videos: lennonbus.org und www.youtube.com/johnlennonbus

Man stelle sich folgendes vor: jeder kreative Kopf hätte die Möglichkeit, seine eigenen Ideen mit den notwendigen technischen Hilfsmitteln und Tools zum Leben zu erwecken. Die Welt wäre wohl um viele Meisterwerke reicher! Im Falle der Musik bedeutet das: es gibt viele gute Songideen, aber ein hochprofessionelles Tonstudio kostet sehr viel Geld. John Lennon stellte sich zu gerne vor, wie eine friedliche Welt mit ausreichend Platz für Kunst aussehen könnte. Nach seinem Tod führt seine große Liebe Yoko Ono diese Vision fort. Seit 16 Jahren fährt der „John Lennon Bus“ durch Amerika und gibt Jugendlichen die Chance, Kreativität auf verschiedensten Ebenen auszuleben. Nicht nur jede Art von Musik kann in diesem überdimensionalen Tourbus aufgenommen werden, auch Musikvideos können gedreht sowie Games und Apps designt werden. Ausgestattet ist der Bus mit dem neuesten Equipment von Apple, Gibson, Sony und vielen mehr. In diesem Herbst kommt der Bus nach Deutschland und eröffnet dann auch hier Jugendlichen neue Möglichkeiten.

Technikwunder trifft auf Nachwuchsförderung – Künstler wie die Black Eyed Peas, Tom Jones oder Carlos Santana sind nicht nur Fans, sondern auch wichtiger Teil des gemeinnützigen Projekts. Sie besuchten den Bus und überzeugten sich selbst vom Konzept und dem Talent der Jugendlichen. Yoko Ono: „Das ist genau das Projekt, das John geliebt hätte!“. Für grenzenlose Entfaltung bietet der Bus viel Platz, drei separate Aufnahme-Räume sowie die Unterstützung durch ein geschultes Team von drei festen Produzenten und Tontechnikern. Das Angebot umfasst dabei, neben Führungen, auch Workshops, in denen Jugendliche den Umgang mit der Aufnahme- und Produktionstechnik erlernen können.

Die Ausstattung könnte hochwertiger und moderner kaum sein: Hochleistungsrechner von Apple, modernste Software, Gitarren von Gibson, Drums, ein Piano und sogar eine Sattelitenschüssel für Live-Übertragungen ist an Bord. Die riesige Dachterrasse des Busses steht jederzeit für Live-Performances bereit. All das sollen interessierte Jugendliche in Deutschland über Wochen kostenlos nutzen können. Die genauen Stationen der Tour werden in Kürze bekannt gegeben. In Berlin wird der Bus im Oktober Halt machen. Hier wird es auch einen offiziellen Pressetermin mit Yoko Ono geben. Schulen und kreative Einrichtungen sowie Veranstaltungen und Festivals werden die Anlaufstellen für den John Lennon Educational Tour Bus sein.

 

John Lennon Educational Tour Bus

Der John Lennon Educational Tour Bus ist ein mobiles und hoch modernes Aufnahmestudio für Audio- und HD Video-Produktionen. Durch Yoko Ono Lennon initiiert, tourt er seit seinen Anfängen im Jahr 1998 ununterbrochen durch die USA. Ziel ist es, Jugendlichen Einblicke in die Erstellung von audiovisuellem Content zu ermöglichen. Dank des Lennon Bus Europe haben nun auch Jugendliche in Europa die Möglichkeit, eigene Musik oder Musikvideos zu produzieren, Fotos und Apps zu erstellen sowie ihre Kreativität und Ideen in eigenen Projekten kostenfrei umzusetzen. Mit Apple Computern und iOS-Geräten ausgestattet, steuert der Lennon Bus Europe örtliche Schulen, Hochschulen, Konzerte, Festival und Fachmessen an.

Der John Lennon Educational Tour Bus ist eine gemeinnützige Initiative, die von freiwilligen Helfern und Sponsoren unterstützt wird. Offizielle Partner des Lennon Bus Europe sind Montblanc, Sony, Neutrik, Thomann, Gibson Guitars, Epiphone, Avid, Genelec, SSL, NewTek, True Religion, TodoCast by Globecomm, Vox Amps, Reflecmedia, Baker & McKenzie, Audio-Technica, Roland, JamHub, 
Sonicbids, Litepanels, Manfrotto, Clear-Com, Anton/Bauer, AJA, Copperpeace, Applied Acoustics Systems, Ketterer, Sign Language, Mobile Roadie, McDSP, Native Instruments, IK Multimedia, Noise Industries, iZotope und Mad Mimi.

Alle im Zusammenhang mit dem John Lennon Educational Tour Bus entstandenen Projekte können unter lennonbus.org, www.youtube.com/johnlennonbus und www.facebook.com/lennonbus angesehen werden.


Über The John Lennon Educational Tour Bus

Der John Lennon Educational Tour Bus ist ein mobiles und hoch modernes Aufnahmestudio für Audio- und HD Video- Produktionen. Durch Yoko Ono Lennon initiiert, tourt er seit seinen Anfängen im Jahr 1998 ununterbrochen durch die USA. Ziel ist es, Jugendlichen Einblicke in die Erstellung von audiovisuellem Content zu ermöglichen. Dank eines zweiten Busses, der seit Mai 2013 durch europäische Länder fährt, haben nun auch Jugendliche in Europa die Möglichkeit, eigene Musik oder Musikvideos zu produzieren, Fotos und Apps zu erstellen sowie ihre Kreativität und Ideen in eigenen Projekten kostenfrei umzusetzen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter