Sony Music Brands | Live | Licensing auf der CMCX 2018: So begeistert man den Mittelstand für Musikmarketing

+ Sony Music Brands | Live | Licensing macht sich für den Mittelstand stark

+ CMCX 2018: Panel mit GLASPERLENSPIEL und envia Mitteldeutsche Energie AG

+ Erfolgreicher Strategie-Workshop mit IHK Berlin Kreativwirtschaft und Four Music

Berlin, 15. März 2018. o2, Volkswagen, Jägermeister oder Bahlsen – Sony Music Brands | Live | Licensing hat schon zahlreiche Musikkampagnen für ganz große Marken umgesetzt. Die Brand Division von Sony Music Entertainment nutzt dabei das emotionalste Transportmittel überhaupt, um für Marken Fans zu schaffen. Aber inwiefern ist Musikmarketing auch für mittelständische Unternehmen und Startups relevant? Dank ihrer Skalierbarkeit sind Kooperationen mit Musikkünstlern für jede Unternehmensgröße und Branche ein effektiver Weg, die passenden Zielgruppen mit emotionalem Content zu erreichen – wie sie kürzlich auf zwei B2B-Veranstaltungen veranschaulichten.

Sony Music Brands | Live | Licensing macht sich für den Mittelstand stark
Die Vorteile und diversen Einsatzmöglichkeiten von Musikkampagnen präsentierte Sony Music Brands | Live | Licensing nicht nur kürzlich in Kooperation mit der IHK Berlin Kreativwirtschaft und Four Music bei einem Strategie-Workshop für interessierte Berliner Mittelständler und Unternehmen. Im Rahmen der CMCX in München rückten sie vergangene Woche zudem in einer Paneldiskussion mit der envia Mitteldeutsche Energie AG und dem Elektropop-Duo GLASPERLENSPIEL die erfolgreiche Kooperation mit einem regionalen Energieversorger in den Fokus.

CMCX 2018: Panel mit GLASPERLENSPIEL und envia Mitteldeutsche Energie
Wie können Unternehmen Branded Content mit Musikstars, einzigartige Money-Can’t-Buy-Momente sowie digitale Lösungen aus dem Musikmarketing einsetzen, um Zielgruppen emotional und authentisch anzusprechen? Dies erläuterte Carl S. Taylor von Sony Music Brands | Live | Licensing letzte Woche auf der CMCX – Europas größtem Content-Marketing-Event. Bei einer Paneldiskussion mit dem Elektropop-Duo GLASPERLENSPIEL und enviaM, einem regionalen Energieversorger und -dienstleister für Strom und Gas aus dem Raum Sachsen/Sachsen-Anhalt, wurden die Vorteile von Musikkooperationen aus Sicht der Marke, des Künstlers und der Fans herausgestellt. Als Konferenzhöhepunkt performte die Band ihren Doppelplatin-Hit “Geiles Leben“ und die neue Single “Royals & Kings“ aus dem kommenden Album “Licht & Schatten“ live vor einem begeisterten Publikum.

„Der stetige Zuwachs an Markenkooperationen mit Musikern zeigt, dass diese sowohl für die   Musikindustrie, als auch für Unternehmen aller Art wichtiger denn je sind.“ Carl S. Taylor (Head of Brand Partnership GSA, Sony Music Brands | Live | Licensing)

„In Anbetracht des digitalen Wandels sind Markenkooperationen in der heutigen Zeit zu einer wichtigen Einnahmequelle für Künstler geworden – vorausgesetzt, man steht hinter der Marke.“ (Carolin Niemczyk & Daniel Grunenberg, GLASPERLENSPIEL)

„Dank der gemeinsamen Markenkampagne und Integration von Musik haben wir in unserem Unternehmen noch mal ganz neue Zielgruppen hinzugewonnen und digitale Wege beschritten.“ (Franziska Kraft, Fachreferentin Marketing, envia Mitteldeutsche Energie AG)

Key Note & Panel auf der CMCX 2018 (v.l.n.r.): Timo Holstein (Management GLASPERLENSPIEL), René Kühn (Geschäftsführer Contilla GmbH), Daniel Grunenberg (GLASPERLENSPIEL), Carl S. Taylor (Head of Brand Partnership GSA, Sony Music Brands | Live | Licensing), Anni Beccu (Senior PR Manager, Kruger Media GmbH), Sandra Freisinger-Heinl (Chairwoman, Branded Content Marketing Association (BCMA) DACH), Carolin Niemczyk (GLASPERLENSPIEL) und Franziska Kraft (Fachreferentin Onlinemarketing, envia Mitteldeutsche Energie AG) © Constantin Ehrchen (CMCX)

 

Erfolgreicher Strategie-Workshop mit IHK Berlin Kreativwirtschaft und Four Music
Unter dem Motto “Wie profitiert der Mittelstand von Musikmarketing?“ veranstaltete Sony Music Brands | Live | Licensing Anfang März in Kooperation mit der IHK Berlin Kreativwirtschaft und Four Music einen interaktiven Strategie-Workshop. VP Lars Bendix Düysen und Jan Kubran, Head of Music Licensing GSA, gaben Berliner Unternehmen wie LUPUS-Electronics oder HomeToGo einen Einblick in neue, digitale Lösungen im Bereich Musikmarketing. Gekrönt wurde die Veranstaltung von der Live-Performance des New Yorker Singer-Songwriters Lions Head.

 

Weiteres Bildmaterial finden Sie unter: bit.ly/SMBLL_Mittelstand

Sony Music Brands | Live | Licensing: brands.sonymusic.de
Sony Music Brands | Live | Licensing auf LinkedIn: linkedin.com/company/sonymusicbll


Über Sony Music Brands | Live | Licensing

Sony Music Brands | Live | Licensing bildet bei Sony Music Entertainment das Bindeglied zwischen Marken, Agenturen und Künstlern und liefert maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Live Entertainment, Music Licensing und Brand Entertainment. Mit langjähriger Erfahrung in der Musik- und Medienbranche, wertvollen Zielgruppen-Insights und innovativen 360°-Ansätzen steht Sony Music Brands | Live | Licensing Kunden weltweit als kompetenter Berater für ganzheitliche Konzepte zur Seite. Mit Hauptsitz in München ist Sony Music Brands | Live | Licensing Teil von Sony Music Entertainment, einem der weltweit führenden Musikunternehmen, das in mehr als 40 Standorten weltweit vertreten ist. Internationale Superstars wie Justin Timberlake, Depeche Mode, Daft Punk, P!nk, Shakira, Foo Fighters, Bob Dylan, Beyoncé, Bruce Springsteen sowie nationale Top-Künstler wie Silbermond, Peter Maffay, Udo Jürgens, Die Fantastischen Vier, Tim Bendzko, Joris, Hurts, Revolverheld, Marteria, Ina Müller und Annett Louisan zählen zu dem weit gefächerten Künstlerportfolio von Sony Music in Deutschland. Weltweit sind einige der erfolgreichsten und zugleich einflussreichsten Musiklabels wie Arista, Columbia Records, Epic Records, RCA Records, Sony Music Nashville und Sony Music International unter dem Dach von Sony Music Entertainment zu finden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter