Happy Snapping mit Uber! So wird jede Fahrt zum interaktiven Erlebnis

  • Exklusive Snapchat-Filter endlich auch in Deutschland in der Uber-App verfügbar
  • Neue Uber-App macht Mobilität nicht nur einfacher, sondern auch zum Erlebnis
  • Alle Informationen zum App-Update unter: https://ride.uber.com/de

Berlin, den 29. Juni 2017 – Endlich können Uber-Nutzer auch in Deutschland während einer Fahrt exklusive Snapchat-Filter direkt in der Uber-App freischalten. Diese neue Integration reiht sich in eine Reihe von Funktionen ein, die die Fahrt per Uber zum Erlebnis machen. Zur Auswahl stehen Filter, über die man Freunden die voraussichtliche Ankunftszeit mitteilen oder auch witzige Situationen im Fahrzeug festhalten und mit seinen Freunden teilen kann. Mystery-Filter sorgen für eine zusätzliche Überraschung für Sender und Empfänger, da sie erst nach Versand sichtbar werden.

So funktioniert’s:

1. Exklusive Snapchat-Filter während der Fahrt freischalten
(Bei bestehenden Snapchat-Nutzern ist Snap Card im
Feed sichtbar)

2. Filter zur Freischaltung auswählen

3. Selfie oder Foto machen

4. Nach rechts wischen

5. Uber-Filter nach Belieben mit anderen Snapchat-
spezifischen Filtern kombinieren

6. Snap mit Freunden teilen

 

Die speziellen Uber-Filter lassen sich nicht nur mit anderen Snapchat-spezifischen Filtern kombinieren, es kommen auch regelmäßig neue Filter mit Uber-Look dazu, die für jede Stimmung und jede Situation der ideale Wegbereiter sind.

Die Uber-App wird zunehmend individueller und intuitiver in der Nutzung. Der Einstieg in das Uber-Erlebnis ist dabei um eine denkbar einfache Frage gestrickt: „Wohin soll’s gehen?“. Dabei werden dem Nutzer die beliebtesten Zielorte direkt angegeben, sodass er mit nur einem Knopfdruck losgehen kann. Verbindet man seinen Kalender mit der Uber-App, wird die Fahrt zu der entsprechenden Location rechtzeitig in der App vorgeschlagen.

Das Ziel von Uber ist es, Mobilität zu vereinfachen und damit Menschen zusammenzubringen. Die Funktion ‚people are the new places‘ ermöglicht es, anstatt einer Adresse eine Person als Zielort einzugeben. Die Person bekommt dann eine Anfrage, ob sie ihren aktuellen Standort teilen möchte, und schon setzt sich das Fahrzeug zu ihr in Bewegung. Weitere personalisierte Erweiterungen rund um das Ziel sind geplant. Geht es mit der Uber-App zum Bahnhof? Dann können die Abfahrtszeiten der öffentlichen Verkehrsmittel wie Bahn, Bus oder U-Bahn geprüft werden. Auch können Yelp-Bewertungen für Restaurants verfügbar gemacht werden. Foursquare liefert Tipps für Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in der Nähe.

Sämtliche genannten Features werden in den kommenden Monaten auch in Deutschland in der Uber-App aufgenommen. Mit Snapchat geht es bereits jetzt los. Viel Spaß damit.

Bildmaterial gibt es hier: http://bit.ly/UberSNAPCHAT


Über Uber

Uber ist ein Technologieunternehmen, das Menschen über eine Smartphone-App weltweit mit On-Demand-Angeboten verbindet. Derzeit schafft die App ihren Nutzern Zugang zu alternativen Beförderungsmöglichkeiten, zu Essenslieferdiensten sowie zu Fracht- und Kurierdiensten. Uber ist gegenwärtig in mehr als 600 Städten in 77 Ländern der Welt aktiv und revolutioniert dort die Art und Weise, wie Menschen sich fortbewegen.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter