nexible-Viral gewinnt „German Brand Award“ in Gold

  • nexible mit German Brand Award in Gold für den besten Werbefilm 2018 ausgezeichnet
  • Mutige Kampagne bringt den Claim „So wenig Versicherung wie möglich“ auf den Punkt
  • Das Video kann auf nexible.de und auf YouTube angeschaut werden

Düsseldorf, 07.06.2019 – Mit einer mutigen Werbekampagne gewinnt der digitale Versicherer nexible den German Brand Award 2019 in der Kategorie „Brand Communication – Movies, Commercials & Virals“. Die unabhängige Jury zeichnet jährlich exzellente Marketingstrategien aus. nexible gewinnt den ersten Preis in Gold für ihren viralen Werbefilm aus der erfolgreichen Wechselkampagne 2018. In dem Kurzfilm sucht Musiker und Entertainer Jürgen Drews einen Nachfolger für sein Mallorca-Imperium und findet diesen in einer finster wirkenden Fantasy-Figur. Was das Ganze mit Versicherung zu tun hat? So wenig wie möglich.

Mutig auf den Punkt gebracht

Die Idee zum Film folgt der Erkenntnis, dass sich niemand unnötig mit dem Thema Versicherung beschäftigen möchte. Bis heute begeisterte der Kurzfilm über 5,5 Millionen Zuschauer mit einer Storyline, die in dieser Form ein Novum in der Versicherungsbranche darstellt. Der Clip ist eine satirische Hommage voller popkultureller Anspielungen und vereint die heitere Welt des Mallorca-Schlagers mit der düsteren Welt einer erfolgreichen Fantasy-Serie. Der aberwitzig-bizarre Plot des Films irritiert und unterhält den Zuschauer gleichermaßen, so dass der Clip von Anfang an nicht an den Werbefilm eines Versicherers erinnert. Exakt diese Botschaft will nexible vermitteln, denn das Unternehmen möchte für den Kunden „so wenig ‚Versicherung‘ wie möglich“ sein.

Für die Übersetzung dieses Claims in einen Werbefilm zeichnete die Jury das Filmprojekt aus. In der Begründung heißt es: „Ein origineller Spot, der gerade, weil er so absurd und witzig ist, für die virale Kommunikation perfekt ist.“

 „So wenig ‚Versicherung‘ wie möglich“

„Der Film transportiert unsere Idee, dass Versicherung auch anders gehen kann. Kein Papierkram, keine komplizierten Verträge, keine nervige Warteschleife und auch kein Tarifdschungel. Mit unserem Angebot beweisen wir, dass genau das möglich ist. Am Ende steckt all das im Claim ‚so wenig Versicherung wie möglich‘ und wir freuen uns sehr, dafür mit dem German Brand Award ausgezeichnet worden zu sein“, bedankt sich John-Paul Pieper, CEO bei nexible.

Von der Idee über die erfolgreiche Umsetzung bis hin zur Filmpremiere und anschließenden Seedings des Films, greift nexible auf starke Partner zurück. Neben der Werbeagentur Dojo, die für ihre ausgefallenen Umsetzungen bekannt ist, wurde der Werbefilm in Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma Pretty Ugly Motion Pictures, sowie den Berliner Kommunikationsagenturen Kruger Media und Agentur von Welt realisiert.

Ausführliches Pressematerial zu nexible: bit.ly/nexible-Presse

Weitere Informationen unter: www.nexible.de


Über nexible

nexible ist ein volldigitaler Versicherer. Das Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf ging 2017 mit einer Kfz-Versicherung an den deutschen Markt, die mit einem schnellen Online-Abschluss, monatlicher Kündigung und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punktet. Verbesserungen und Wünsche der Kunden werden schnell umgesetzt und nexible so kontinuierlich weiterentwickelt. Im April 2019 expandierte nexible nach Österreich. Für die Zukunft sind weitere Versicherungsprodukte geplant.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter