THE IMPOSSIBLE PROJECT LAB PRESENTS: INSTANT ART

Die vielfältige und geheimnisvolle Welt der Instant Fotografie

Das Impossible Project Laboratory präsentiert ein neues, modernes, vielseitiges Thema: Instant Art.

Wo hört Fotografie auf und wo fängt Kunst an? Wo liegen die Grenzen des Möglichen, wenn die künstlerische Leinwand aus einem 108mm x 89mm großen Polaroidbild besteht? Instant Art lenkt den Blick auf die Möglichkeiten, die sich ergeben, wenn man den Sprung über den weißen Rand wagt. Wenn es um mehr geht, als nur den Augenblick festzuhalten. Die Ausstellung, die am Donnerstag, den 17. November im Impossible Project Lab in der Potsdamer Straße 87 in 10785 Berlin eröffnet wird, zeigt Werke, die verdeutlichen, dass Sofortbildfotografie nicht nur das Schießen eines Bildes ist, sondern eine sich ständig erneuernde und verändernde Kunstform. Ausgestellt werden Fotografien, die die Ästhetik eines scheinbar begrenzten Materials erkunden, um sie dann zu hinterfragen, zu durchbrechen und neu zu konstruieren.

Die neueste Ausstellung von Impossible Project beweist, dass ein Foto nicht das abgeschlossene, fertige Objekt sein muss, sondern auch Ausgangspunkt für Malerei, Zeichnungen, Collagen oder auch ausgelassene Zerstörung sein kann. Fotos wurden eingefärbt, verbrannt, zerkratzt, bekritzelt oder bestickt, zerschnitten und wieder zusammengesetzt. Jedes einzelne Exemplar eröffnet dem Betrachter die Möglichkeit, die Welt in einem neuen Blickwinkel zu sehen und versteckte Wahrheiten auf unerwartete Weise zu entdecken. Mit Sofortbildkunstwerken von Künstlern wie Ani Asvazadurian, Christopher Manning, Urizen Freaza oder Wisse Ankersmit bietet Instant Art eine Bandbreite an Kunst, Geschichten und Emotionen, festgehalten auf genau 108mm x 89mm.

Während der Zeit der Ausstellung wird auch eine Reihe von experimentellen Workshops in den Räumlichkeiten stattfinden. Für aktuelle Informationen dazu, laden wir Sie ein,Impossible Project Laboratory zu folgen. Die Ausstellung ist kostenlos.

THE IMPOSSIBLE PROJECT LAB PRESENTS: INSTANT ART

Vernissage am Donnerstag, den 17. November 2016

19.00 – 22.00 Uhr

Potsdamer Straße 87, 10785 Berlin, Hinterhof, 3. OG

***

Ausstellungszeitraum:

17. November – 03. Dezember 2016

Öffnungszeiten:

Montag, Freitag und Samstag 14.30 – 18.00 Uhr

Führungen nach Absprache unter projectlab@impossible-project.com

Event Info:

www.facebook.com/events/1811246919112689

https://eu.impossible-project.com/

Fotocredit: andrea-pozzuoli-14

Fotocredit: Andrea Pozzuoli

Pressekontakt The Impossible Project
c/o Kruger Media GmbH – Brand Communication  | Torstrasse 171 | 10115 Berlin
Telefon: +49-30-3064548-30| Fax: +49-30-3064548-99 | E-Mail: vanessa.mertens@kruger-media.de

The Impossible Project
Als die letzte Polaroid Fabrik der Welt im Jahr 2008 geschlossen werden sollte, trat The Impossible Project auf den Plan und hat alle Maschinen gerettet und wieder aufgebaut. Impossible ist heute die einzige Firma weltweit, die Sofortbildfilme im Originalformat für Millionen von noch perfekt funktionierenden Polaroid Kameras, die noch auf der ganzen Welt im Umlauf sind, produziert. Seit Gründung hat Impossible eine Vielzahl von Sofortbildfilmen auf den Markt gebracht – von Schwarzweiß Filmen, Farbfilmen oder Duochrome Filmen bis hin zu eckigen, runden oder farbigen Rahmen als Sonderanfertigung. Die Impossible Fabrik ist in Enschede, Niederlande und die Zentrale befindet sich in Berlin, Deutschland.  https://eu.impossible-project.com/

 Das Impossible Project Laboratory
Das Impossible Project Laboratory ist das Ergebnis einer Vision, die die Gründer von Impossible Project mit der Rettung der Polaroidfilme und Kameras verwirklichten. Es ist Anlaufstelle für Analogliebhaber, ein Austauschforum, eine Galerie, Veranstaltungsort und Treffpunkt für Kreative und Künstler aus aller Welt. Das Laboratorium ist konzipiert als eine flexible Bühne fürs Experimentieren und Debattieren, eine Fläche für Ausstellungen und Workshops, ein Raum, in dem Impossible mit seiner Community zusammentrifft: den Retroliebhabern,  den Künstlern,  den Wissenschaftlern, den Hobbyfotografen, den Stars der Populärkultur und Menschen wie uns. www.facebook.com/ImpossibleBerlin

***

Die Künstler:

Christopher Manning
Christopher E. Manning (geb. 1983, New York) ist Ausstellungskoordinator am Aldrich Contemporary Art Museum, und Professor für visuelle Kunst am Manhattanville College, an dem er sein Bachelor Studium absolvierte. Ebenso lehrte er am College of New Rochelle, und ist Gastkritiker am Wassaic Project und an der SUNY New Paltz, an der er sein Master Studium absolvierte. Publikationen über ihn finden sich in The New York Times; The Queens Chronicle; Ain’t Bad Magazine; The Impossible Project und  Kolaj Magazine. Der Künstler lebt und arbeitet in Yorktown Heights, NY. Mehr Informationen unter: http://www.christopheremanning.com

Jacob Spriggs
Jacob Spriggs ist ein visueller Künstler, der in Minnesota aufwuchs. 2012 schloss er sein Studium in Kunstdruck und Kunstgeschichte an der Saint Cloud State University ab und zog 2014 auf der Suche nach einem neuen Umfeld nach Olympia im Bundesstaat Washington. Er arbeitet mit Sofortbild-Film und einer Sammlung von gefundenen Fotografien. Seine Werke verwischen die Grenzen zwischen Tagebuch und Fiktion. Mehr Informationen unter: http://www.jacobspriggs.com

Urizen Freaza
Urizen Freaza wurde 1982 auf Teneriffa geboren ist ist auf Kanarischen Inseln aufgewachsen. Seit 2010 lebt er in Berlin und arbeitet dort als Autodidakt. Mehr Informationen unter: http://urizen.es

Wisse Ankersmit
Der holländische Künstler Wisse Ankersmit gebraucht die analoge Collage, um Momente der Vergangenheit zu rekonstruieren. In Verbindung mit Bildern aus alten Heften und Magazinen erschafft er neue surreale Szenen und Inszenierungen. Mehr Informationen unter: http://www.wisseankersmit.com

Fotocredit urizenfreaza_tempusfugit_6


Über The Impossible Project

Als Polaroid in 2008 die Schließung der letzten verbleibenden Fabrik verkündete, trat the Impossible Project dazwischen und kaufte die Fabrik nur Tage vor Ihrer Schließung auf. Acht Jahre später ist Impossible Project der einzige Hersteller originaler Polaroidfilme weltweilt. Neben der Restauration von alten Polaroid Kameras stellte das Team im Mai 2016 das erste neue Sofortbildkamera System seit 20 Jahren vor, die Impossible I-1, die Sofortbildfotografie im digitalen Zeitalter wieder aufleben lässt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter