Der CHEEBAB von CHEESUS – Jetzt kommt der Next-Level-Döner

Berlin, 20. März 2019. „Sweet dreams are made of cheese“ – niemand weiß das besser, als die Macher von CHEESUS. Seit 2013 schmelzen die beiden Schweizer Martin Agosti und Severin Monn nun schon Käse in Berlin, schieben ihn klassisch auf Brot oder Kartoffeln, auf Burger, Rösti oder Birnen. Wer schon einmal auf den Geschmack gekommen ist, weiß: Hier wird nicht nur der Käse in der Pfanne verrückt, sondern zergeht auch wahrlich auf der Zunge.

Nun ist es Zeit für etwas Neues. CHEEBAB heißt das Produkt und ist genau das, was der Name vermuten lässt: Ein Grillkäse als Kebab.

Wie, Käse am Spieß? Etwa wie beim Döner? Ganz genau! Die Innovation kommt aus dem Zürcher Oberland, einer Region süd-östlich von Zürich. Kreiert vom kreativen Käser Roli Rüegg und vertrieben durch den Käsehändler “Natürli”, der nur qualitativ erstklassige Rohstoffe für seine Käse verwendet, hat CHEEBAB den Weg nach Deutschland gefunden. Das CHEESUS Team will den Käsespieß nun auch hier populär machen – aber exklusiv. „Uns ist wichtig, dass CHEEBAB nicht an jeder Ecke angeboten wird, sondern nur bei besonderen Veranstaltungen und Anlässen“, sagt Martin Agosti, einer der beiden Gründer von CHEESUS.

Beim Berliner Food Festival „Stadt, Land, Food“ stellte CHEESUS den Next Level-Döner im vergangenen Oktober erstmalig vor – und das mit großem Erfolg. Nicht nur der CHEEBAB selbst wurde von den Leuten vor Ort gefeiert, sondern auch der hippe Merchandise mit originellen Visuals sorgte für Begeisterung. Nachdem der CHEEBAB kürzlich auch in Potsdam seine Premiere feierte, macht er samt Westfalia-Anhänger „Biggie“ im März und April auch bei zahlreichen Food-Events in Berlin Halt.

Wie beim Döner wird der CHEEBAB direkt am Spieß gegrillt, dann runtergeschnitten und in einem knusprig getoasteten Fladenbrot serviert. Der Halloumi-ähnliche Käse hat eine fein-würzige, leicht karamellige Note, die sich perfekt mit den übrigen Zutaten verbindet: Eine Variante ist die heimische Wahl, angelehnt an klassische Schweizer Gerichte, mit Gewürzgurken, glasig geschwitzten Zwiebeln, Kartoffeln und Kräuterquark. Alternativ steht die eher orientalische angehauchte Version zur Auswahl, mit feinem Shakshuka, Kreuzkümmel, Koriander und Petersilie. Für alle Fleischfans werden beide Varianten mit Speck angeboten.

Kommende Termine:
24. März         Berlin | Streetfood auf Achse
11. April          Berlin | Street Food Thursday
25. April         Berlin | Street Food Thursday

CHEESUS hat mit dem CHEEBAB zahlreiche weitere Events und Festivals für 2019 im Blick.

Weitere Infos zu CHEESUS, zukünftigen Terminen und Infos zu Buchungsanfragen für Veranstaltungen finden Sie hier:

https://cheesus.berlin/

https://www.facebook.com/cheesusde/ https://www.instagram.com/cheesusde/

Foto: Der CHEEBAB in voller Pracht, © Marcel Wogram


Über CHEESUS

Die Geschichte von CHEESUS
Im Sommer 2010 waren die zwei Macher Martin Agosti und Severin Monn für eine Berliner Eventagentur auf zahlreichen Festivals unterwegs. Um das dröge Crew-Catering aufzupeppen, boten sie ihrem Team frisch geschmolzenen Raclette-Käse auf Brot an – und erschufen damit Fans der ersten Stunde. Der Wandel von Festival-Junkfood zu guten und hochwertigen Essenständen stand kurz bevor, CHEESUS war seiner Zeit voraus und hat Raclette-Käse Street-Food-tauglich gemacht. Mit einem originalen Turbo-Raclette-Ofen aus der Schweiz verkauften sie ihre Kreationen 2013 zum ersten Mal beim Tag der deutschen Einheit vorm Brandenburger Tor. Von da an lief es wie geschmolzener Käse und der nächste Meilenstein ließ nicht lange auf sich warten: Ein eigener Stand beim Streetfood Thursday in der Markthalle Neun besiegelte das Unternehmenskonzept. CHEESUS war bei diversen Food-Messen, Burger-Partys, Musikfestivals, Branchen-Events und privaten Veranstaltungen vertreten, erweiterte seine Produktpalette um Fondue und setzt nun 2019 mit CHEEBAB wieder einmal neue Maßstäbe.

Pressematerial: bit.ly/CHEESUS_Presse

Weitere Pressemitteilungen von CHEESUS

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter