Die Geschichte hinter dem ersten offiziellen Paul McCartney Remix

Sascha „Busy“ Bühren, Timo Maas und James Teej sprachen bei einer Masterclass im Abbey Road Institute Berlin über den ersten Paul McCartney Remix.

Bei einer Masterclass am Freitagabend im Abbey Road Institute Berlin gab es exklusive Hintergrundinformationen zum ersten offiziellen Remix eines Paul McCartney Songs.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Rahmen der “Masterclass”-Serie des Abbey Road Institutes gab Sound Engineer Sascha „Busy“ Bühren exklusive Einblicke in seine Arbeit mit Stars wie Seeed, The Boss Hoss, Die Fantastischen Vier und Motörhead. Als besondere Gäste wirkten Timo Maas und James Teej über Skype an der praktischen Unterrichtsstunde mit. Gemeinsam mit den Kursteilnehmern des Abbey Road Institutes und über 60 interessierten Besuchern sprachen die drei auch über dem neuen Remix von Paul McCartneys „Nineteen Hundred And Eighty Five“.

Der erste offizielle Remix eines Paul McCartney Songs

Neben spannenden Einblicken in den Studioalltag und insbesondere in die Themen Mixdown und Mastering, ging es in der Masterclass auch um das Thema Remixing. Die Teilnehmer erhielten exklusiv die Möglichkeit mit Timo Maas und James Teej über deren Remix von Paul McCartneys „Nineteen Hundred And Eighty Five“ zu sprechen, der am 13. Mai als erster offizieller Remix eines Paul McCartney Songs erscheinen wird. Das Lied aus dem Jahre 1974 wurde von Timo Maas und James Teej elektronisch aufbereitet und von Sascha „Busy“ Bühren gemastert.

Mit Masterclasses und praktischem Lehransatz zu höchstem Niveau der Musikproduktion

Bei den regelmäßig im Abbey Road Institute stattfindenden Masterclasses geben Musiker, Experten der Musikindustrie und weltberühmte Produzenten wie Steve Lillywhite (U2, Rolling Stones) oder Peter Walsh (Stevie Wonder, Peter Gabriel) Einblicke in ihre Arbeit. So soll der in den Londoner Abbey Road Studios entwickelte Lehrplan aus theoretischen und praktischen Unterrichtseinheiten sinnvoll ergänzt werden, um die Teilnehmer noch besser auf ihre Karriere als Musikproduzenten und Sound Engineers in der professionellen Audiowelt vorzubereiten. Interessierte Musikfans können sich im Vorfeld für die restlichen Plätze der Masterclasses anmelden.

Weitere Informationen unter: http://de.abbeyroadinstitute.com/master-classes/

Videoausschnitt der Masterclass: https://youtu.be/rjEwIV8x5qA

Bildmaterial unter: http://bit.ly/1UrOXx2


Über Abbey Road Institute

Das Abbey Road Institute ist ein neues Ausbildungsinstitut der Abbey Road Studios und beschäftigt sich inhaltlich mit der Musikproduktion und dem Audioengineering. Die Bildungseinrichtung bietet Kursteilnehmern einen attraktiven Mix aus Theorie und praktischer Ausbildung auf höchstem Niveau.

Der Lehrplan unterscheidet drei Hauptbereiche: Musiktheorie & Produktion, Audio Engineering & Akustik sowie Management & Musik-Business. Im Rahmen des Lehrgangs wird auf die umfangreiche, technische und richtungsweisende Ausstattung der Abbey Road Studios zurückgegriffen. Dabei lernen die Teilnehmer nicht nur, welches Equipment und welche Technologien es gibt, sondern auch, wie diese optimal eingesetzt werden. Bei der Ausbildung handelt sich um Vollzeitlehrgänge, die über einen Zeitraum von 48 Wochen durchgeführt werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter