Großer Strand-Check auf Mallorca: Beach-Inspector testet die beliebteste Ferieninsel der Deutschen

Berlin, den 6. August 2015 – Die spanische Insel Mallorca steht bei deutschen Strandurlaubern hoch im Kurs. Beach-Inspector.com, die erste weltweite Plattform für professionelle Strandbewertungen, hat die Hauptinsel der Balearen unter die Lupe genommen. Die 100 wichtigsten Strände Mallorcas mit allen wissenswerten Informationen, Fotos und Videos sind jetzt auf www.beach-inspector.com.

„Wir sind ca. 6.000km auf Mallorca gefahren, haben einige 100km Strand zu Fuß erkundet, mit über 150 Einheimischen und Strand-Experten gesprochen, ca. 10.000 Bilder gemacht und mehr als 1.500 Videosequenzen gedreht“, sagt Anton Werner, Co-Founder der Beach-Inspector GmbH und zuständig für die systematische Stranderfassung und Koordination vor Ort.

Mallorca ist die bisher größte und aufwendigste Destination für das Start-up aus Berlin. Knapp einen Monat hat ein 15-köpfiges Team aus Beach-Inspectoren auf Mallorca verbracht, 100 Strände erkundet, Datenpunkte und Bildmaterial erfasst und ausgewertet.

„Allen die denken, Mallorca wäre nur Party, Palmen und Bierseeligkeit, möchte ich empfehlen, sich die Insel genauer anzuschauen. Nicht viele Destinationen bieten auf so kleinem Raum ein so vielfältiges Angebot – vom klassischen Teutonengrill bis zur geheimen Bade-Bucht mit türkisblauem Wasser“, schwärmt Kai Michael Schäfer, CEO von Beach-Inspector.

Eigentlich küren die Beach-Inspectoren keine Testsieger, das übernehmen die Benutzer auf Beach-Inspector.com selbst. Individuelle Such- und Filter-Optionen machen die Suche spielend leicht. Vier Highlights möchte das Team Strandliebhabern jeglicher Art trotzdem nicht vorenthalten:

Familien-Spaß am Strand
Für das Beach-Inspector Team hat der Strand von Alcudia (Playa de Alcudia) den besten Mix, den ein perfekter Familienstrand bieten kann. Jegliche Infrastruktur, die einen Strandtag für die Familie komfortabler macht, ist vorhanden, alle Sicherheitsaspekte für die Kleinen sind berücksichtigt und auch das breit gefächerte Preisniveau bietet Eltern eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Füße hoch und relaxen
In Cala Cap Falco, zwischen Bahia de Palma und Sol de Mallorca, ca. 30km westlich von Palma, können Strandliebhaber die Seele baumeln lassen. Gechillte Atmosphäre, gehobene authentische Gastronomie und das Wichtigste: keine urlaubswütigen Menschenmassen. Dabei können die erhöhten Gastronomiepreise die Idylle kaum trüben.

Sonnen wie die Locals
Klarer Sieger unter den Insider-Tipps: die Cala Varques, ca. 10 km südlich von Porto Christo, im Osten der Baleareninsel. Mit einem bunten Mix aus Natur, Action und Ursprünglichkeit ist der Strand vor allem unter den Hippies, Aussteigern und Mallorquinern sehr beliebt. Das lockere Klientel und die liebevoll zubereiteten Snacks und Drinks sorgen für eine entspannte Atmosphäre.

Party, Palmen, Feiern und ein Bier
Wer in Deutschland über Mallorca spricht, hat oft einen bestimmten Ort im Kopf: die Playa de Palma. Die Beach-Inspectoren Anja und Eike haben sich 2 Tage Zeit genommen, um den sechs Kilometer langen Strandstreifen rund um S‘Arenal genauer unter die Lupe zu nehmen. Folgendes Video fasst die Eindrücke zusammen: www.beach-inspector.com/de/mallorca-straende/strand-palma_de_mallorca/playa_de_palma

Weitere Strände auf Mallorca sind ab sofort für alle Fans der Baleareninsel und solche, die es werden wollen verfügbar: www.beach-inspector.com/de/mallorca-straende#.

Aktuell ist das Team an der Algarve im Einsatz, bevor es anschließend an die Costa del Sol und die Costa de la Luz weitergeht. Ab September wird die Erfassung der wichtigsten Kanaren-Inseln mit Gran Canaria und Lanzarote abgeschlossen. Dann geht es Richtung Winter in wärmere Gefilde: in die Karibik und Südost-Asien.

Bildmaterial: http://bit.ly/1Iutmft
Alle Infos unter:www.beach-inspector.com
Facebook: www.facebook.com/de.beachinspector
Youtube: http://bit.ly/1F5IL0W

PM_Beach-Inspector testet die beliebteste Ferieninsel der Deutschen


Über Beach-Inspector

Beach-Inspector ist die weltweit erste umfassende Informations- und Bewertungsplattform für Strände. Das Berliner Start-up ist eine ‚Work in Progress‘-Plattform. Ein Netzwerk aus Beach-Inspectoren, Korrespondenten und Reise-Bloggern ist derzeit weltweit im Einsatz, um Strände zu erfassen.

Ziel ist es, jedem Nutzer von Beach-Inspector eine Strand-Suchmaschine an die Hand zu geben, die sowohl optische, touristische und infrastrukturelle Gesichtspunkte, als auch Lifestyle-Indikatoren berücksichtigt. Mit wenigen Klicks erreicht der Nutzer eine Aufstellung von Stränden, die seinen Anforderungen am nächsten kommen. Bis 2017 sollen alle touristisch relevanten Strände weltweit auf der Plattform verzeichnet sein.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden mit dem Kruger Newsletter